Programm 14 2013

Solidarität und ihre Grenzen: Dynamiken von Beziehungs- und Ausgrenzungsprozessen in der frühneuzeitlichen Judenschaft

Rotraud Ries, Einführung ins Schwerpunktthema

Avi Siluk, Solidarität wider Willen? Die ersten Versuche politischer Zusammenschlüsse der Juden im 16. Jahrhundert

Cilli Kasper-Holtkotte,Solidarisch ausgegrenzt? Frauen der Unterschicht in der jüdischen Gemeinde Frankfurt im 16. und 17. Jahrhundert

Barbara Staudinger, Solidarität und Zugehörigkeit. Die burgenländischen Juden in der eigenen Welt zwischen den Welten?

Nathanja Hüttenmeister, Sind im Tode alle gleich? Inklusion und Exklusion in der jüdischen Begräbnispraxis

Heike Kellner-Rauch, Ein systemischer Blick auf die Beziehungsdynamiken und Wirklichkeitskonstruktionen im Umfeld der Konversion von Caspar Joseph Friedenheim (1763 in Kitzingen)

Katja Janitschek, Geschmäht, gebannt, verehrt: Die außergewöhnliche Karriere des Nathan Adler KaZ

Lucia Raspe, Aschkenas un Poljak — und was noch? Zur Binnendifferenzierung der aschkenasischen Welt in der frühen Neuzeit

Dirk Sadowski, Hebräischer Buchdruck zum Ausgang der Frühen Neuzeit – das Beispiel Jessnitz, 1726 – 1744

Elisabeth Singer, Fragen an die Genisa der jüdischen Gemeinde Reckendorf/Franken

Projektberichte

Christoph Cluse / David Schnur, Aktuelle Forschungen und Überlegungen zum jüdischen Geldgeschäft im Spätmittelalter

Nathanja Hüttenmeister, “Relationen im Raum”. Ein neues Projekt am Salomon-Ludwig Steinheim-Institut

Schlussdiskussion und Panel zur künftigen Arbeit des Forums, mit: Barbara Staudinger, Rebekka Voss, Sabine Ullmann, Christoph Cluse, Rotraud Ries, Birgit Klein, Robert Jütte

Programm-Faltblatt

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search