Programm 15 2014

Juden in der europäischen Wirtschaftsgeschichte vom Spätmittelalter bis in die Moderne

Birgit E. Klein, Einführung: Aspekte jüdischen Wirtschaftens in der Frühen Neuzeit

Christoph Cluse, Zinseszins und ‚Judenwucher‘ im ausgehenden Mittelalter

David Schnur, Schulden vor Gericht: Zur Bedeutung von Gerichtsprotokollen für die Erforschung der Wirtschafts- und Sozialgeschichte von Juden im Spätmittelalter

Elisabeth Thoß, Jüdische Handwerker in Europa in Spätmittelalter und Früher Neuzeit

Mirjam Thulin, Diener von Kaisern: Samson und Wolf Wertheimer am Wiener Hof ca. 1690 – 1765

Arno Herzig, Schlesiens Juden im Übergang von der Privilegienwirtschaft zur Marktwirtschaft um 1800

Susanne Bennewitz, Der feine Unterschied zwischen Handelsgeschäft und Geldgeschäft: Die Schweizer Privatbankiers Dreyfus Söhne & Cie

Dominika Rank, New Cultural and Political Identities among the Jews of Lviv and Brody in the second Half of the 19th Century, Vorstellung des Dissertationsvorhabens

David Schick, Zwischen Gaon, Gelobtem Land und Höllenfeuer: Wirtschaft und Religion in drei jüdischen Unternehmen in Łódź, Odessa und Vilnius zur Zeit der Großen Reformen (1855 – 1881)

Elisa Klapheck / Abraham de Wolf, Torat HaKalkala – Jüdische Wirtschaftsethik heute

Schlussdiskussion und Themenfindung für 2015

Konzeption und Tagungsleitung: Christoph Cluse (Arye Maimon-Institut für Geschichte der Juden, Universität Trier), Birgit E. Klein (Hochschule für jüdische Studien, Heidelberg), Rotraud Ries (Johanna-Stahl-Zentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken, Würzburg)

Programm-Faltblatt

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search